Der TuS 1860 Magdeburg-Neustadt sucht für folgende Ämter interessierte Mitglieder:

  • Nachwuchstrainer/in für Handball und Fußball
    • Der Haupttrainer organisiert und führt die Trainingseinheiten und die Spieltage durch. Der Besitz einer gültigen Lizenz ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Er/Sie sollte ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Kinder mitbringen und Erfahrungen im anleiten von Mannschaften besitzen. Bei einer längerfristigen Tätigkeit ist der Verein bereit die Erlangung einer Trainerlizenz finanziell und beratend zu unterstützen.
  • Co-Trainer(in) für diverse Mannschaften bei Fußball und Handball
    • Der Co-Trainer unterstützt den Haupttrainer in der Organisation der Trainingseinheiten und der Spieltage. Der Besitz einer gültigen Lizenz ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Wir möchten hier auch speziell die jungen Mitglieder ansprechen, die sich eine Zukunft als Trainer(in) vorstellen können.
  • Mitarbeit bei der Internetpräsentation
    • Im Vordergrund stehen die Bearbeitung vom Layout und die Integration von neuen Inhalten für den Internetauftritt. Kenntnisse von Joomla, HTML oder CSS sind vom Vorteil, aber nicht zwangsläufig notwendig.

Wenn ihr Interesse oder auch weitere Fragen an einer der folgenden Tätigkeiten habt, meldet euch unter folgendem Link.

1. Hallencup der Hochschule Magdeburg-Stendal und unsere Herren sind dabei

Am 20. Dezember 2017 bestreiten unsere 1. Herren vom Fußball zusammen mit den Teams vom MSV Börde 1949, SSV Besiegdas 03 Magdeburg, 1. FC Magdeburg ll, Bebertaler SV 1931 und den Kickern der Hochschulauswahl Magdeburg/Stendal den 1. Hallencup der Hochschule Magdeburg-Stendal. Für die Jungs von Trainer Tino Beyer wird es der erste Hallencup im diesen Winter sein. Durch die milden Witterungsbedingungen wurden  bisher keine Einheiten in der Halle durchgeführt und laut Trainer Beyer

Die Abteilung Handball verabschiedet sich in die Winterpause

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und unsere Handballer verabschiedeten sich mit ihrem, zur Tradition gewurdenen, Weihnachtsfest in die Winterpause. Dieses Jahr musste das Weihnachtsfest jedoch etwas kürzer treten. Da die 1. Herren und 1. Damen noch jeweils ein Punktspiel zu bestreiten hatten.

Bei diesen Spielen konnte wieder gesehen werden, wie schnell es im Handball ablaufen kann.