Schachresultate vom Wochenende 19.11-21.11.2010

An diesem Wochenende wurde wieder Schach gespielt. Die diesjährige Ramada-Serie begann in Halle/Saale. Dauerteilnehmer Micha wollte auch in diesem Jahr die Qualifikation für die Endrunde - es wäre die 5. in Folge - möglichst früh unter Dach und Fach bringen. Dies gelang eindrucksvoll, mit 4/5 konnte er seine derzeit bestechende Form bestätigen und den 2. Platz in der D-Gruppe belegen! Herzlichen Glückwunsch - gleichzeitig äußere ich die Prognose, dass es wohl das letzte Jahr in der D-Gruppe gewesen sein wird... Zur Turnierseite.
Ebenfalls an diesem Wochenende gab unsere Damenmannschaft ihr Debüt. Dabei konnte mit einem 2:2 gegen den USC Magdeburg ein ordentlicher Einstand gefeiert werden. Es bleibt zu erwähnen, dass TuS nun auch im Erwachsenenbereich Landesligaluft geschnuppert hat!

Die Sportgruppe stellt sich vor...

Die Mannschaft spielt keine Punktspielrunden. Freiluftsaison ist von Ende März bis Anfang November, gespielt wird i.d.R. freitags, über den Winter geht es in die Halle.

aktueller Spielplan der Sportgruppe

Trainingstag ist Montag, jeweils in der Zeit von 19.00 -20.30 Uhr.

Übungsleiter ist:
Joachim Rostkovius
Tel:      0391-2525930
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr wollt bei uns einsteigen - dann schaut doch einfach mal vorbei…

 

Bezirksmannschaftspokal 2010/2011 - 04./05.12.2010

Klappe die Erste:
Wir hatten uns wie im Vorjahr dazu entschlossen, beim BMP mit 2 Teams anzutreten um den Wettbewerb ein wenig zu beleben. Geholfen hat es freilich nichts, wieder nehmen nur 8 Mannschaften teil. Die Erste bekam die "jungen" Haldenslebener zugelost, während die Zweite gegen Schönebeck ran musste. Aus taktischen Gründen sollte unsere "Jugendmannschaft" als Erste fungieren, während die Zweite etwas stärker gemacht wurde um dem Landesklasseteam paroli zu bieten.

Weihnachtsblitzturnier (Flaschenblitz) 2010

Das Flaschenblitzturniererfreute sich nach Flaute im Vorjahr wieder einer erfreulichen Beteiligung. 16 Schachspieler wollten in weihnachtlicher Atmosphäre beim Traditionellen Jahresabschlussturnier um Punkte kämpfen. Trotz Bedenkzeitausgleich setzten sich schlussendlich die etablierten Spieler an der Spitze durch. Thomas und Albert siegten gemeinsam mit 14,5/15 und distanzierten sich vom Rest des Feldes. Dahinter folgten aber sehr überraschende Resultate, auf den 3. Platz von Daniel (10,0) hätten zum Beispiel nur Wenige gesetzt. Dahinter folgte knapp Mathias Wolf (9,5) vor einem großen Feld mit 8,5 Punkten bei dem Jugendspieler Willi hervorzuheben gilt. Als nominell drittschlechtester Spieler konnte er einige Favoriten stürzen und führte das Feld nach 4 Runden sogar an. Die insgesamt tolle Leistung der Jugend rundeten Celine, Philipp und auch Mathilda mit vielen Achtungserfolgen ab.
Es war also ein schöner, langer Abend, einzig der Fakt, dass von den vielen eingeladenen Gästen keiner kommen wollte ist ein bisschen Schade.
Ausschreibung und Ergebnisse seht ihr wenn ihr "weiterlest".