rosie güntherWir gratulieren Rosi und Günter zum 60. Hochzeitstag


Sechzig Jahre verheiratet, das verdient allerhöchsten Respekt. Vier Kinder, sieben Enkel und dann kommen schon die nächsten... Und immer viel Zeit und Liebe in den Verein gesteckt, der es ihnen manchmal nicht so ganz einfach gemacht hat. Wir gratulieren auf das herzlichste. Genießt die vielen weiteren gemeinsamen Tage und lasst Euch tüchtig feiern, das nächste Jubiläum steht dann auch schon vor der Tür. Günter schickt sich nämlich an seinen 80.Geburtstag zu feiern. Da dürfte dann aber auch wieder mächtig was los sein

Speck Alfred 2009

Wir trauern um Alfred Speck

Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns im Laufe der Woche.
Alfred Speck (geb.: 07.06.1933), liebevoll "Specki" genannt, weilt nicht mehr unter uns. Die langwierige und schwere Krankheit, die ihn ereilte, war nicht mehr zu besiegen. Der ehemalige Handballer, der der Liebe und des Berufs wegen von Möckern nach Magdeburg zog, wurde beim TuS 1860 Magdeburg mehr als nur ein normales Mitglied. Als Förderer unterstützte er die Fußballnachwuchsabteilung, organisierte für das "Weiße Ballett" in seiner Eigenschaft als "Teammanager" nicht nur die erlebnisreichen, legendären Ostseetrainingslager sondern sorgte mit seinem Wesen immer für gute Stimmung. Gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau Inge, die leider auch zu früh von uns gegangen war, lebte er für viele im fortgeschrittenen Alter nicht mehr selbstverständliche Aktivitäten aus und hatte einen gewissen Vorbildcharakter. Bei den Montagmalern war "Specki" immer voll dabei, ebenso konnte er Großes bei der Zucht von Rassegeflügel erreichen. Wir verneigen uns vor unserem Alfred, der im 84. Lebensjahr am 09.04.17 die Augen für immer schloss. Wir werden Dir ein Gedenken für immer bewahren.

Wir trauern um Uwe Lechnauer

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir erfahren, dass unseres guter Freund, langjähriges Mitglied, Abteilungsleiter und Schachfunktionär Uwe Lechnauer völlig unerwartet im jungen Alter von nur 63 Jahren verstorben ist.

Uwe 07In den vergangenen über 25 Jahren hat Uwe den Schachsport in und um Magdeburg wie kaum ein anderer geprägt. Neben ununterbrochener Vereinsarbeit, zumeist als Abteilungsleiter, jahrelangem Vorsitz des Schachbezirks Magdeburg, regionaler und überregionaler Staffelleitertätigkeit trat Uwe in der jüngeren Vergangenheit auch als Turnierorganisator und starker Turnierspieler in Erscheinung. Mit Uwe verlieren wir nicht nur einen engen Freund sondern auch einen allseits geschätzten Schachspieler und Organisator. Zahlreiche regionale und überregionale Auszeichnungen, wie die Ehrennadel des Stadtsportbundes, des Schachbezirks und des Landesschachverbandes belegen Uwes außergewöhnliches Engagement und zeugen gleichzeitig von einer hohen Anerkennung und Wertschätzung seiner Lebensleistung welche weit über die Grenzen des Magdeburger Schachsports hinausging.