Landesliga A 2012/2013 - 2. Spieltag

besser spät als nie... - der nächste Post kommt, pünktliche Ergebnismeldung vorausgesetzt, spätestens Montag 11 Uhr;-) Ansonsten geht eine Kiste Bier weg und das ist zu vermeiden!

Auch in Runde 2 lief ohne größere Überraschungen, USC II - wie in Runde I vermutet - der erste Ausreißer zur Vorschau. Aber im Einzelnen:

Rochade II - Quedlinburg 4,5:3,5

Knapper Sieg für Rochade gegen wiederrum geschwächte Quedlinburger, bei denen bisher einzig Nachwuchstalent NicoFahsel überzeugt. Rochade doch mit einigen Besetzungsproblem - nicht ganz unvermutet. In dieser Form hat man nach oben sicher keine Ambitionen.Quedlinburg muss nun dringend punkten um Anschluss ans Mittelfeld zu wahren sonst wird es die prognostizierte schwere Saison!

Bernburg - Rochade III 6,5:1,5

Die eigentlich sehr solide Rochade Mannschaft fiel komplett auseinander. 6,5 ist hart. Auch bei Rochade III Besetzungsprobleme, und damit die Orientierung nach unten. Bernburg hat sich nach der Auftaktniederlage gut aufgerappelt und sendet zumindest das deutliche Zeichen, weiter Ambitionen zu haben. Der direkte Vergleich mit Burg steht an, also noch nichts verloren.

Burg I - Lok Aschersleben 5,5:2,5

Leicht geschwächte Burger sind stark genug für Aschersleben, es scheint als müssen letztgenannte die Favoritenrolle noch üben, die Saison hatte mit einem Sieg gegen den Staffelprimus ja gut angefangen. Burg hatte an der Mittelachse einen Lauf. Mit einer Null ganz vorne (unüblich) und nur 2 1500er hinten hätte ich auf eine 3,5 Niederlage getippt - höher verliert Burg ja sowieso nicht! So steht ein standesgemäßer Sieg zur Buche, ohne Wagner und Domsgen wird es Burg I aber schwer haben zu bestehen! Aschersleben erleidet erstmal einen Dämpfer aber die Saison ist lang...

USC Magdeburg - Burg II 6:2

Ich hatte Burg ja den ein oder anderen Außenseiterpunkt zugetraut und sah daher Chancen gegen USC II. Das Ergebnis  ist jedoch mehr als deutlich mindestens an 3, 6 und 8 hätte man aus Burger Sicht bestimmt noch mit weiteren Pünktchen gerechnet. Der USC ist unten erstmal fein raus, nach oben geht aber m.E. nichts und wenn es bei der 1. mal eng wird ist sicherlich auch Hilfe von der 2. nötig. Trotzdem ist der USC nach BP und MP eine erste Überraschung!

TuS Magdeburg - Hettstedt 3:5

Die einzige echte Überraschung des Spieltages, wer hätte das gedacht! Hettstedt war in der Außenseiterrolle konnte aber einige DWZ-Punkte mit jugendlicher Hilfe kompensieren, so setzte sich die langjährige Landeserfahrung gegen uns durch. Wobei leider auch etwas Pech/Unvermögen von TuS Seite dazu kam. An 1 eine klar bessere Stellung unnötig verschenkt und damit für ein schönes Opfer leider nicht belohnt wurden:-( Hinzu kam ein voreilig angenommendes Remisgebot (der Sieg war auf einmal doch greifbar) und eine verlorene Partie als Konsequenz des nun-weiterspielen-müssens. Für Hettstedt - denen ich alles aber nur nicht Abstiegskampf wünsche - ein wichtiger Sieg, für TuS hoffenrtlich kein Beinbruch wenn mind. 2 MP im 1. Halbjahr folgen! Auch TuS scheint Ausfälle nicht so gut komensieren zu können!

Wieder ein Blick auf die Zahlen:

1. Bernburg (1894) 2. Aschersleben (1857) 3. Rochade II (1850) 4. TuS (1813) 5. Rochade III (1810) 6. Burg I (1796) 7. USC II (1792) 8.Quedlinburg (1774) 9. Hettstedt (1730) 10. Burg II (1673)

Auffälig Burg und USC auf 6 und 7 - manchmal sind Zahlen halt doch nicht alles;-) Die Hettstedter und Quedlinburger Probleme zeigen sich deutlich, die Teams von 1-3 mussten auch alle schon Federn lassen!